Was tue ich, wenn mein Rechner nicht mehr bootet (Windows 7)?

Es kann mehrere Ursachen dafür geben, dass Ihr Rechner nicht mehr normal startet.

Häufig kann der Einsatz eines Sytemreperaturdatenträgers das Problem beheben. Diesen Datenträger können Sie wie folgt erstellen:

 

Versichern Sie sich zunächst, dass Sie als Administrator angemeldet sind oder ihr Konto über Administratorrechte verfügt. Öffnen Sie die Systemsteuerung über Start->Systemsteuerung und wählen Sie Sichern und Wiederherstellen. Gegebenenfalls müssen Sie in der Systemsteuerung die Ansicht wechseln. Stellen Sie hierfür die Anzeige rechts oben auf Kleine Symbole.

 

 

Wählen Sie im nächsten Fenster links Systemreperaturdatenträger erstellen.

 

 

Wählen Sie das Ziellaufwerk für den Datenträger. Hierfür kann ein CD-/DVD-Brenner oder auch ein USB-Stick dienen. Klicken Sie nach der Auswahl des Laufwerks auf Datenträger erstellen.

 

 

 

Bei Problemen beim Booten kann dieser Datenträger nun hilfreich sein. Falls diese Probleme auftreten, verfahren Sie wie folgt:

 

Legen sie den Datenträger ein. Starten Sie Ihren Rechner und drücken Sie wärend des Startvorgangs die F8-Taste, um in das Boot-Menü zu gelangen.

Wählen Sie nun den Datenträger aus. Der Rechner versucht danach, über den Datenträger zu booten.

Wählen Sie nun Ihre gewünschte Sprache und das zu reparierende System (in den meisten Fällen sollte hier nur Ihre Windows 7 Installation zu sehen sein).

Als nächstes gelangen Sie zu den Systemwiederherstellungsoptionen.

Wählen Sie hier zunächst die Systemstartreperatur. Der Rechner wird daraufhin nach Fehlern suchen, die den Start von Windows verhindern.

 

 

Sollten Fehler gefunden und behoben worden sein, können Sie den Rechner neu starten. Er sollte nun wieder normal starten.

Sollte der Fehler nicht behoben worden sein, können Sie die anderen Systemwiederherstellungsoptionen nutzen.

Mit der Windows-Speicherdiagnose können Sie nach Hardwarefehlern im Speicher suchen.

Mit den Optionen Systemwiederherstellung und Systemabbild-Wiederherstellung können Sie Ihr System auf einen früheren Systemwiederherstellungspunkt setzen oder ein zuvor erstelltes Systemabbild benutzen. Diese Optionen werden auf eigene Gefahr genutzt. Sie sollten sich sicher sein, dass Ihre Daten gesichert worden sind, da Daten, die nach dem Setzen eines Systemwiederherstellungspunktes oder nach dem Erstellen eines Systemabbildes geändert oder hinzugefügt worden sind, verloren gehen können!

Zur Fragen-Übersicht